Tartanista ist einer der ältesten Kunden von InterCultural Elements und vertraut seit 2009 bei seinen internationalen Expansionen auf ICE.

ICE ist immer auf dem neuesten Stand der verschiedenen Tools, die von Unternehmen genutzt werden, wie ChannelAdvisor etc. Sie haben den Übergang zum Tool einfach gemacht und den Hauptteil der Arbeit für uns erledigt. Zudem sind sie immer erreichbar. Wir sind sehr zufrieden mit ihnen

John Fried, Tartanista

Kunde: Tartanista

Tartanista ist ein Unternehmen mit Sitz in Großbritannien, das sich auf seine eigenen Modeprodukte spezialisiert hat, die stark von traditioneller schottischer Kleidung wie Kilts und Stoffen mit Tartanmuster inspiriert ist. 2005 von John Fried gegründet, verkauft Tartanista inzwischen in acht Ländern weltweit.

Ursprüngliches Ziel: Amazon Deutschland

2009 zog Tartanista eine erste Expansion auf europäische Märkte in Betracht. Internationaler Handel wurde ein großes Thema auf dem Onlinemarkt und bei Tartanista waren bereits Bestellungen aus Deutschland eingegangen. Es fehlten jedoch die sprachlichen Fähigkeiten, um die bestehenden Listings ins Deutsche zu übersetzen.

Umsetzung:

Tartanista kontaktierte ICE, um die Übersetzung der Produkte zu besprechen. Sie wussten, dass ICE mit seiner E-Commerce-Expertise die Produktbeschreibungen so übersetzt, dass die Produkte einfacher von den deutschen Kunden gefunden werden, im Gegensatz zu einer wörtlichen Übersetzung, bei der Feinheiten und kulturelle Unterschiede nicht beachtet werden.

Zudem benötigte Tartanista ein Unternehmen, das auf dem neuesten Stand der von ihnen verwendeten Tools war, damit ihre Accounts auf den neuen Marktplätzen auch gepflegt werden konnten. ICE hat hierbei den Hauptteil der Arbeit erledigt, sodass Tartanista sich weiter auf das laufende Geschäft konzentrieren konnte.  Darüber hinaus suchte ICE proaktiv nach neuen Ländern und Marktplatzmöglichkeiten und trieb so das Wachstum von Tartanista voran.

Die Ergebnisse:

Schon beim Verkaufsstart in Deutschland war die Nachfrage nach ihren Nischenprodukten sehr hoch. Der Verkaufserfolg, der sich dank der guten Übersetzung einstellte, führte schließlich dazu, dass ICE auch für den nächsten Expansionsschritt nach Frankreich engagiert wurde. Tartanistas Erfolg beruht zum einen auf der Einzigartigkeit ihrer Nischenprodukte, zum anderen auf den von ICE erstellten Produktübersetzungen, die nicht nur wörtlich übersetzt, sondern mit Blick auf Onlinekäufer entsprechend lokalisiert und optimiert wurden. Neben Tartanista setzte ICE auch die Expansion von Viper London um, einem weiteren Onlineunternehmen von John Fried.

Tartanista verlässt sich seit 2009 auf ICE und ist damit einer der langjährigen Kunden. Seit ihrer ersten Expansion haben sie ICE mit sämtlichen Expansionsprojekten in Europa betraut und konnten hierbei die hohen Verkaufszahlen in Frankreich und Deutschland während dieser Zeit konstant aufrechterhalten. Abgesehen von den englischsprachigen Marktplätzen, auf denen Tartanista präsent ist, wurden alle Expansionsvorhaben von ICE umgesetzt.

ICE ist immer auf dem neuesten Stand der verschiedenen Tools, die von Unternehmen genutzt werden, wie ChannelAdvisor etc. Sie haben den Übergang zum Tool einfach gemacht und den Hauptteil der Arbeit für uns erledigt. Zudem sind sie immer erreichbar. Wir sind sehr zufrieden mit ihnen

John Fried, Tartanista

Kunde: Tartanista

Tartanista ist ein Unternehmen mit Sitz in Großbritannien, das sich auf seine eigenen Modeprodukte spezialisiert hat, die stark von traditioneller schottischer Kleidung wie Kilts und Stoffen mit Tartanmuster inspiriert ist. 2005 von John Fried gegründet, verkauft Tartanista inzwischen in acht Ländern weltweit.

Ursprüngliches Ziel: Amazon Deutschland

2009 zog Tartanista eine erste Expansion auf europäische Märkte in Betracht. Internationaler Handel wurde ein großes Thema auf dem Onlinemarkt und bei Tartanista waren bereits Bestellungen aus Deutschland eingegangen. Es fehlten jedoch die sprachlichen Fähigkeiten, um die bestehenden Listings ins Deutsche zu übersetzen.

Umsetzung:

Tartanista kontaktierte ICE, um die Übersetzung der Produkte zu besprechen. Sie wussten, dass ICE mit seiner E-Commerce-Expertise die Produktbeschreibungen so übersetzt, dass die Produkte einfacher von den deutschen Kunden gefunden werden, im Gegensatz zu einer wörtlichen Übersetzung, bei der Feinheiten und kulturelle Unterschiede nicht beachtet werden.

Zudem benötigte Tartanista ein Unternehmen, das auf dem neuesten Stand der von ihnen verwendeten Tools war, damit ihre Accounts auf den neuen Marktplätzen auch gepflegt werden konnten. ICE hat hierbei den Hauptteil der Arbeit erledigt, sodass Tartanista sich weiter auf das laufende Geschäft konzentrieren konnte.  Darüber hinaus suchte ICE proaktiv nach neuen Ländern und Marktplatzmöglichkeiten und trieb so das Wachstum von Tartanista voran.

Die Ergebnisse:

Schon beim Verkaufsstart in Deutschland war die Nachfrage nach ihren Nischenprodukten sehr hoch. Der Verkaufserfolg, der sich dank der guten Übersetzung einstellte, führte schließlich dazu, dass ICE auch für den nächsten Expansionsschritt nach Frankreich engagiert wurde. Tartanistas Erfolg beruht zum einen auf der Einzigartigkeit ihrer Nischenprodukte, zum anderen auf den von ICE erstellten Produktübersetzungen, die nicht nur wörtlich übersetzt, sondern mit Blick auf Onlinekäufer entsprechend lokalisiert und optimiert wurden. Neben Tartanista setzte ICE auch die Expansion von Viper London um, einem weiteren Onlineunternehmen von John Fried.

Tartanista verlässt sich seit 2009 auf ICE und ist damit einer der langjährigen Kunden. Seit ihrer ersten Expansion haben sie ICE mit sämtlichen Expansionsprojekten in Europa betraut und konnten hierbei die hohen Verkaufszahlen in Frankreich und Deutschland während dieser Zeit konstant aufrechterhalten. Abgesehen von den englischsprachigen Marktplätzen, auf denen Tartanista präsent ist, wurden alle Expansionsvorhaben von ICE umgesetzt.